Loading...
Wahri Liebi.

News

Der Spielbericht.
20.08.2018

Thun II: Heimpremiere misslungen

Der Spielbericht.
Erstes Heimspiel in der neuen 1.-Ligasaison für Thun II. Gegen den Aufsteiger FC Bulle setzte es eine empfindliche 0:2-Niederlage ab. Die Thuner kamen nur vereinzelt zu Torchancen.

Es zeichnete sich schon früh ab, dass die jungen Thuner gegen den Aufsteiger Bulle einen schweren Stand haben würden. Die Greyerzer stellten eine spiel- und kampfstarke Mannschaft. Und im Gegensatz zu Thun II klappte bei den Freiburgern die Raumaufteilung und die Präzision. Die blitzschnell vorgetragenen Angriffe versetzten die Thuner Abwehr oftmals in Panik. Bei den Thunern fehlte bei der Angriffsauslösung vielfach die letzte Konsequenz. Dies kam dem kecken Aufsteiger entgegen, der von den Ballverlusten profitierte und viele Zweikämpfe im Mittelfeld für sich entscheiden konnte. "Wir kamen während der gesamten Spieldauer nie richtig ins Spiel", resümierte der Assistenztrainer Fritz Binggeli.

Nur wenige Chancen
Sieht man einmal von einem Hinterhaltschuss von Timo Righetti ab (10.), welcher von Gästegoalie Nicolas Grivet abgewehrt werden konnte, trat die Offensive bei den Einheimischen nur selten in Erscheinung. Zwei weitere Schüsse aus der zweiten Linie von Floran Ajeti flogen über das Tor. Auf der Gegenseite verpassten Luis Rodrigues und Frédéric Tosato den Führungstreffer für Bulle nur äusserst knapp. Dieser fiel dann in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit doch noch. Bei einem Corner stimmte die Zuordnung in der Thuner Abwehr nicht. Arthur Deschenaux versenkte die Flanke mühelos mit dem Kopf, obwohl Goalie Nino Ziswiler den Führungstreffer beinahe hätte verhindern können. 

Zu Beginn des zweiten Durchgangs sah es ganz danach aus, als ob durch die Reihen der Thuner ein Ruck gegangen wäre. Während rund einer Viertelstunde bemühte sich das Privitelli-Team dem Spiel eine Wende zu geben. Mitten in diese Drangperiode wurden die Thuner kalt erwischt. Ein vorzüglich vorgetragener Konter brachte das 0:2. Zuerst landete ein Schlenzer von Rodrigues an der Latte. Tosato angelte sich an der Strafraumgrenze den Ball. Tosatos Schuss senkte sich über dem machtlosen Ziswiler in der hinteren hohen Torecke. Das wars. Die Thuner waren zu keiner Reaktion mehr fähig. Ernüchternd fiel die Bilanz bei Fritz Binggeli aus. "Bulle war uns praktisch in allen Belangen überlegen, sodass der Sieg absolut in Ordnung geht".

Peter Voegeli



Thun II - Bulle 0:2 (0:1)
Stockhorn Arena. - 300 Zuschauer. - SR Hürlimann. - Tore: 46. (1. HZ) Deschenaux 0:1. 58. Tosato 0:2.
Thun II: Ziswiler; Uche, Righetti (46. Zahn), Sablatnig, Trachsel; Gerber (69. Frey); Roth, Sherzad (69. Fuhrer); Da Silva, Dzonlagic, Ajeti (46. Zubaku).
Bemerkung: 58. Lattenschuss Rodrigues (Bulle).
Das will ich wissen
19.08.2018

Cup 1/16-Final gegen Moutier

Das will ich wissen
Am Sonntagabend fand die Auslosung der 1/16-Finals des Schweizer Cups statt. Der FC Thun Berner Oberland wird dabei am 15. oder 16. September auf den FC Moutier aus der 2. Liga interregional treffen. Diese Paarung hat eine lange Tradition. Bis heute hat Thun im Cup gegen Moutier noch nie verloren. Die Übersicht:

1948-49 1/16 Final FC Moutier-FC Thun 0:0/1:3 n.V.
1956/57 3. Hauptrunde FC Thun-FC Moutier 4:0
1961/62 3. Hauptrunde FC Thun-FC Moutier 2:1
1991-92 2. Hauptrunde FC Thun-FC Moutier 3:2

Die weiteren 1/16-Finals (Partien mit Super-League-Beteiligung fett geschrieben):

FC Muri (2. Int.)-FC St. Gallen 1879  (SL)
FC Breitenrain  (PL)-FC Zürich  (SL)
FC Aarau (ChL)-Neuchâtel Xamax FCS (SL)
Servette FC  (ChL)-FC Luzern (SL)
FC Stade Nyonnais  (PL)-Grasshopper Club Zürich (SL)
FC Echallens Région (1.)-FC Basel 1893  (SL)
FC Azzurri 90 LS  (1.)-FC Lugano (SL)
FC Lausanne-Sport (ChL)-FC Sion (SL)
FC Schaffhausen (ChL)-BSC Young Boys  (SL)

FC Fleurier I (2.)-SC Kriens  (ChL)
FC Red Star ZH  (1.)-SC Cham  (PL)
FC Wohlen (PL)-FC Wil 1900 (ChL)
FC Bavois (PL)-FC Rapperswil-Jona 1928 AG (ChL)
FC Klingnau (2.)-FC Chiasso (ChL)
AC Bellinzona (PL)-FC Winterthur (ChL)
 

Die will ich.
19.08.2018

Hol dir die Saisonkarte 2018/19

Die will ich.
Verpasse auch in der neuen Spielzeit kein Tor in der Stockhorn Arena. Bereits ab CHF 317.- bist du dabei. Zudem hast du mit der Saisonkarte je nach Kategorie 5 bis 7 Heimspiele GRATIS. Wir freuen uns auf dich!

Kennst du unsere Mitgliedschaften? Bei einem Abschluss einer Mitgliedschaft ab Stufe "Niesen" ist eine Saisonkarte (Kategorie 1) inkludiert. Alle Informationen findest du unter www.fcthun.ch/mitgliedschaften.
Preise Saisonkarte 2018/19 Saisonkarte bestellen

Das interessiert mich.
19.08.2018

Interner Knigge-Kurs

Das interessiert mich.
Nachdem sich der FC Thun Berner Oberland im letzten Herbst intensiv mit dem Thema «Umgang mit Social Media» auseinandergesetzt hat, wird man sich dieses Jahr dem Thema «Knigge - Umgang mit Menschen» widmen. Diese Schulung ist für jeden Mitarbeitenden, jeden Nachwuchs- und Profispieler und jedes Staff-Mitglied obligatorisch.

Als Menschen, die in eine Gesellschaft integriert sind, finden wir uns tagtäglich in Situation wieder, mit denen es vorteilhaft umzugehen gilt. Immer wieder entstehen dabei Missverständnisse, weil eine Reaktion von unserem Gegenüber falsch verstanden wird oder unser Verhalten als nicht angemessen wahrgenommen wird. Doch: Was ist denn eigentlich angemessenes Verhalten? Bereits im 18. Jahrhunderts suchte der deutsche Schriftsteller Adolph Freiherr Knigge nach Antworten auf diese Frage und veröffentlichte 1788 sein Standardwerk «Über den Umgang mit Menschen». Auch wenn einige der darin enthaltenen Anstandsregeln mittlerweile überholt sind oder an die moderne Zeit angepasst wurden, steht der Name «Knigge» noch heute als Synonym für Anstand und Respekt den Mitmenschen gegenüber.

Was mit dem Kurs «Umgang mit Social Media» im vergangenen Jahr begann, findet nun diesen Herbst mit dem Kurs «Knigge - Umgang mit Menschen» seine Fortsetzung. Nicht nur, weil Begriffe wie Demut, Bescheidenheit und Respekt wichtige Säulen unseres Fussballklubs sind, sondern weil der Frage «Wie gehe ich mit meinen Mitmenschen um?» in unserer individualisierten Gesellschaft eine hohe Bedeutung zukommt. Mit der externen Knigge-Expertin Leonore Rossel erörtern alle Mitarbeitende des FC Thun Berner Oberland diesen Herbst in Gruppenkursmodulen Fragen, die uns alle beschäftigen. Wie wirkt unsere Körpersprache auf unser Gegenüber? In welchen Situationen sollten welche Verhaltenskodexe respektiert werden? Wie begegnen wir uns in schwierigen Gesprächen respektvoll? 

Im Video-Interview erläutert Präsident Markus Lüthi, wieso der FC Thun Berner Oberland ausgerechnet das Thema «Knigge» gewählt hat, spricht über die Ziele der Schulung und gibt Antwort auf die Frage, ob Fussballer einen solchen Kurs besonders nötig haben.

Der Spielbericht.
18.08.2018

Thun gewinnt gegen Veyrier 5:1

Der Spielbericht.
Bild: Pascal Muller/freshfocus

Das Spiel
Thun wer von Beginn weg bestrebt, das Spiel an sich zu reissen und ging bereits in der 7. Minute durch einen Kopfball von Nicolas Hunziker mit 1:0 in Führung. Nur drei Minuten später war es erneut Hunziker, der nach einem Eckball von Marvin Spielmann zum 2:0 einschob. In der 16. Spielminute machte sich der Baslebieter Stürmer mit einem lupenreinen Hattrick zum 0:3 endgültig zum Matchwinner des Cupabends. Vier Minuten später war Paratte mit einem Distanzschuss aus 25 Metern erfolgreich und erzielte damit den Ehrentreffer zum 1:3. Nach einer guten halben Stunde baute Kenan Fatkic mit seinem ersten Pflichtspieltreffer für den FC Thun Berner Oberland den Vorsprung auf 1:4 aus. In der 59. Spielminute schliesslich machte der in der Pause eingewechselte Nelson Ferreira nach einer Flanke von Dennis Salanovic mit einer schönen Direktabnahme alles klar. Danach schaltete Thun einen Gang runter, kontrollierte das Spielgeschehen jedoch jederzeit bis zum Schlusspfiff souverän.

Das Telegramm
Veyrier - Thun 1:5 (1:4)
1'200 Zuschauer. SR Fähndrich. 
Tore: 8. Hunziker 0:1. 11. Hunziker 0:2. 16. Hunziker 0:3. 20. Paratte 1:3. 33. Fatkic 1:4. 59. Ferreira 1:5. 
Thun: Faivre; Glarner, Gelmi, Rordigues (60. Facchinetti), Kablan; Hediger; Karlen (46. Ferreira), Fatkic; Salanovic, Hunziker (60. Tosetti), Spielmann.
Bemerkungen: Thun ohne Ruberto, Costanzo, Joss, Sutter (alle verletzt), Stillhart, Dzonlagic, Bigler (alle nicht im Aufgebot), Righetti (U21).
Verwarnungen: 62. Spielmann (Reklamieren). 80. Gruber (Foul). 87. Veuthey (Foul).
Bildergalerie
Die Kids Days des FC Thun.
18.08.2018

Kinder an die Macht

Die Kids Days des FC Thun.
Weshalb die Sommerferien im Berner Oberland genauso schön sein können, wie am Strand von Korsika, bewies der FC Thun Berner Oberland in diesem Jahr einmal mehr. Hunderte Kinder besuchten die Freizeitangebote in der Stockhorn Arena, im Stadion Lachen und in ausgewählten Oberländer Gemeinden. Dabei standen die Kids nicht nur als Nachwuchsstars auf dem Spielfeld im Einsatz, sondern auch im Rahmen des Thuner Ferienpass als Jungreporterinnen und -reporter. Die dabei entstandenen Videoberichte sind unten verlinkt.

Ein paar eindrückliche Zahlen der Kids Days des FC Thun Berner Oberland im Sommer 2018:
  • 100 Kids des Thuner Ferienpass waren zu Besuch in der Stockhorn Arena
  • 100 Kids besuchten die Kids Camps der Raiffeisenbank in Interlaken und Erlenbach. Die Thun-Profis Stefan Glarner, Nelson Ferreira, Miguel Rodrigues und Grégory Karlen verteilten Autogramme, gaben Tipps und zeigten Tricks.
  • 200 Kids besuchten die zwei Kids Camps des FC Thun Berner Oberland an jeweils vier Tagen. Dabei trafen die Kids gar die komplette 1. Mannschaft des FC Thun Berner Oberland.
  • 50 Kids des solothurnischen Fussballklubs FC Wolfwil waren zu Gast beim FC Thun Berner Oberland. Dabei erhielten Sie eine Führung durch die Stockhorn Arena, besuchten das Training der 1. Mannschaft mit anschliessendem Talk und Erinnerungsfotos.
Auch im Herbst bietet der FC Thun Berner Oberland wieder einiges für die Kinder. Im Kids Camp vom  24. bis 27. September 2018 sind noch einige wenige Plätze frei. Infos und Anmeldungen unter fcthun.ch/kidscamp.


Videoberichte der Jugendreporterinnen und -reporter des Thuner Ferienpass:



Das will ich wissen.
17.08.2018

Sorgic bekennt sich zu Thun

Das will ich wissen.
Mit seinen Leistungen hat der 28-jährige Stürmer Dejan Sorgic in jüngster Vergangenheit das Interesse anderer Klubs auf sich gezogen. Nun bekennt er sich jedoch zum FC Thun Berner Oberland und verlängert in der Folge seinen Vertrag vorzeitig um ein Jahr bis 2022.

Drei Tore in vier Spielen. Bereits in der Startphase der Super-League-Saison 2018/19 unterstrich Dejan Sorgic seine Stürmerqualitäten und seine Wichtigkeit für den FC Thun Berner Oberland. Nicht nur die Bilanz der neuen Saison, sondern auch diejenige der vergangenen Spielzeiten weckte das Interesse in- und ausländischer Fussballklubs. Nun bekennt sich Sorgic jedoch klar zum FC Thun Berner Oberland und verlängert seinen Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2022. Ein Zeichen mit Signalwirkung, ist Sportchef Andres Gerber überzeugt. «Auf der einen Seite zeigt diese vorzeitige Verlängerung, dass sich Dejan hier wohlfühlt und an sein Entwicklungspotential bei uns glaubt. Auf der anderen Seite ist sie Ausdruck der Kontinuität des FC Thun Berner Oberland und wird auch auf Fans und Sponsoren eine grosse Strahlkraft haben.» Und auch Cheftrainer Marc Schneider ist froh, weiterhin auf die Dienste des 28-jährigen Stürmers setzen zu dürfen. «Dejan ist ein sehr wichtiger Spieler für uns. In erster Linie natürlich aufgrund seiner Tore, aber auch wegen seiner Erfahrung und seiner ruhigen, unaufgeregten Art abseits des Spielfelds.»

Sorgic stiess im Sommer 2016 vom SC Kriens aus der Promotion League zum FC Thun Berner Oberland. Seither kam er in 68 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte dabei 26 Tore (7 Assists).
Das interessiert mich.
17.08.2018

Helferinnen und Helfer gesucht

Das interessiert mich.
Wir suchen dich! Bist du mindestens 14 Jahre alt und möchtest Teil der FC Thun Berner Oberland-Familie werden? Dann melde dich als Helferin oder Helfer für Verteilaktionen an den Heimspielen des FC Thun Berner Oberland.

Fragen und Antworten


Wie oft braucht es dich? 
6-8 Einsätze pro Saison
 
Wie lange dauert ein Einsatz?
Pro Einsatz ca. 1.5 Stunden
 
Wo findet der Einsatz statt?
In der Heimstätte des FC Thun Berner Oberland, der Stockhorn Arena
 
Was erwartet dich?
Zusammen mit anderen Kindern und Jugendlichen wirst du an den Eingängen der Stockhorn Arena das Matchprogramm und Giveaways von unseren Partnern und Sponsoren verteilen.
 
Was erhalte ich als Gegenleistung?
Du profitierst von…
...einer Saisonkarte zu einem reduzierten Preis von CHF 70.- 
...einer Saisonkarte für deine Geschwister (bis 16 Jahre) für nur CHF 198.50
...einer Saisonkarte für deine Eltern für nur CHF 250.-

Wenn wir auch dein Interesse geweckt haben, schick uns ein Mail an info@fcthun.ch. Wir freuen uns auf dich!
Jetzt bestellen.
15.08.2018

Gratis-Matchtickets für Kids

Jetzt bestellen.
Anlässlich des ersten Special & Kids Days der neuen Saison schenkt der FC Thun Berner Oberland allen Kindern und Jugendlichen aus Schulen, Vereinen und sozialen Einrichtungen bis und mit 16 Jahren den Eintritt für das Heimspiel gegen den FC Lugano am 26. August 2018.

Gruppen aus Schulen, Vereinen und sozialen Einrichtungen sowie Trainer und Lehrpersonen melden sich bitte direkt an bei wolfgang.unger@fcthun.ch.

Anmeldeschluss: Montag, 20. August 2018

Ticketbestellung
Thun-Lugano
Nur heute im Fanshop.
15.08.2018

Fanschal-Aktion

Nur heute im Fanshop.
Bekenne Farbe!
Nur heute Mittwoch erhältst du im Fanshop alle Fanschals für CHF 20.- statt CHF 29.-.

Der Fanshop ist jeweils am Mittwochnachmittag zwischen 13.30 und 18.30 Uhr sowie vor und nach den Heimspielen der Raiffeisen Super League geöffnet.
Wir freuen uns auf deinen Besuch.
Zum Online-Shop

  Newsmeldungen 1 bis 10 von 369  [ <<  1 2 3 4  >> ]

neo1

neo1 ist dein Regionalradio. Wir bringen die Region zwischen Luzern und Bern zum Klingen.

Jetzt einschalten

Saisonkarte 2018/19

Hol dir deine neue Saisonkarte bereits ab CHF 317.- Kennst du unsere Mitgliedschaften? Bei einem Abschluss einer Mitgliedschaft ab Stufe Niesen ist deine Saisonkarte Kategorie 1 inkludiert. Dies ist nur einer von vielen Vorteilen.

Weitere Infos

Kids Club

Bist du unter 16 Jahren und möchtest den FC Thun Berner Oberland hautnah kennenlernen, dann ist der Kids Club genau das Richtige für dich. Mit einer Kids Club-Mitgliedschaft entdeckst du den FC Thun Berner Oberland von einer neuen Seite und lernst die Profis persönlich kennen. Nebst dem einzigartigen Einblick in die Welt des Fussballclubs, erlebst du als Kids Club-Mitglied spannende und unver­gessliche Momente.

Weitere Infos